Alle bisher erschienenen Orgel-Newsletter

NEWSLETTER   Nummer  29  der  Mitmach-Orgeldatenbank

 

                              vom 21.01.2005

 

Endlich - Nach dem neuen Update der Orgeldatenbank letzte Woche hier

jetzt auch die Newsletter-Ausgabe 29

 

 

--- Orgelton eröffnet Ratssitzungen ---

Heimatverbundenheit und Geschichtsbewustsein beweist die Verbandsgemeinde

Rhaunen mit der Ausstattung ihres neuen Sitzungssaales: Mit einem Orgelton

- die Orgelbauerdynastie war in Sulzbach ansässig - werden in Zukunft die

Sitzungen des Verbandsgemeinderates in Rhaunen eröffnet. Drei Pfeifen aus

der Stumm-Orgel in St.Martin wurden durch Orgelbauer Rainer Müller aus

Merxheim im Sitzungssaal zum klingen gebracht. (Quelle RHEIN Zeitung)

 

 

--- Vleugels erfolgreich mit spektakulärem Orgel-Design ---

Volle Auftragsbücher / Zahl der Auszubildenen wird aufgestockt

Hardheim. Pleiten, Entlassungen und Stellenabbau: Die Negativschlagzeilen

häufen sich. Aber es gibt auch Positives zu berichten. Die Orgelmanufactur

Vleugels ist auf dem besten Weg, nach der europaweit führenden Firma Klais

aus Bonn die zweitgrößte "Orgelbauanstalt" Deutschlands zu werden.

Während die Konkurrenten Stellen abbauen, sind bei Vleugels die Auftragsbücher

so gut gefüllt, dass die Mitarbeiterzahl (32) aufgestockt und die Anzahl der Ausbildungsplätze (derzeit sieben) erhöht werden soll.

© Fränkische Nachrichten      29.10.2004 

 

---- Mitteldeutsches Orgelzentrum ---

Instrumentenbauer Rainer Wolter belebt historische Werkstatt in Zörbig der

Orgelbau-Anstalt W.Rühlmann. Wolter war bisher auf Rügen tätig. Er fühlt

sich der Rühlmann Tradition verpflichtet. Nach und nach könne ein Orgelmuseum

entstehen - und vielleicht eine "Straße der Orgeln" neben der "Straße der

Romantik"  (Quelle: Mitteldeutsche Zeitung)

 

-- Neue Orgeln (begrenzt auf 1 Orgel je Orgelbauer)

- 2003 Aichstetten St.Michael Maier/Hergensweiler 30/III

- 2003 Mürsbach St.Sebastian Weishaupt 20/II

- 2004 Barbera del Vales Späth/rapperswil 25/II

- 2004 Eibingen Benediktiner Seifert 29/III

- 2004 Germering St.Martin Rensch 31/II

- 2004 Haidhausen St.Wolfgang Führer/München 27/III (Neuaufbau)

- 2004 Harsewinkel St.Paulus Mühleisen 44/III

- 2004 Hechingen Stiftskirche Göckel 39/III und 12/II

- 2004 Langenaubach ev. Förster&Nicolaus 15/II

- 2004 Heilsbronn Jann 24/II

- 2004 Hirsau St.Aurelius Rohlf 13/II

- 2004 Mainz Kosteheim St.Kilian Fischer&Krämer 33/III

- 2004 Mehrhoog Hl.Kreuz Scholz 24/II

- 2004 Memmingen Stadtkirche Rieger 43/III

- 2004 Miltenberg St.Jakobus Vleugels 35/III

- 2004 Mittelstadt St.Gebhardt Heintz 17/II

- 2004 Reichenbach NAK Hoffmann/Ostheim 14/II

- 2004 Saarburg St.Laurentius Weimbs 27/II

- 2004 Sehensand St.Stephan Schreier 25/II

- 2004 Seoul/KOR Kirche Glatter Götz 33/II

- 2004 Stierhöfstetten Hey 10/II

- 2004 Unterdarching St.J.Baptist Frenger&Eder 12/II

- 2004 Verden Propsteikirche Erbslöh 22/II

- 2004 Wabern ref. Wälti 17/II

- 2004 Walpersdorf St.Sebastian Stockmann 15/II

- 2004 Werningshausen St.Wigbert Speith 23/II

- 2005 Garsten/A Stiftskirche Beckerath 45/III

- 2005 Sirmnach St.Remigius Mathis 29/II

 

 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de

- Zum Jahresbeginn 15 neue Artikel im Shop

 

- Im Januar 2005 erschienen für 12,50 Euro + Versand:

- Version 15.0 der Mitmach-Orgeldatenbank mit 9000 Bildern und 117000 Orgeln

 

 

Übrigens...

Im Antiquariat von H.D.Weisel erreichbar unter www.zvab.de

sind über 1000 verschiedene Bücher mit dem Thema RELIGION

verfügbar.

 

 

 

NEWSLETTER   Nummer  28  der  Mitmach-Orgeldatenbank

                              vom 02.07.2004 

--- Kreisel ---
Verkehrskreisel sind ja wieder in Mode gekommen. In diesen
Kreiseln werden ja oft Kustwerke plaziert. An der A61 Ausfahrt
Waldlaubersheim hat man den Kreisel mit echten Orgelpfeifen
(ca 50 STück) dekoriert - wohl eine Einstimmung auf das 
nahegelegenen Orgelmuseum und die Firma Oberlinger.

--- Abschluss der Restaurierung / Orgelweihe --- 
Am 31. Mai 2004 wurde nach erfolgreicher Restaurierung durch 
die Orgelbaufirma Groß in Waditz bei Bautzen 
(www.orgelbau-gross.de) die Barockorgel in der Kirche St. 
Magdalenen Langenbogen geweiht. Bei dieser Orgel handelt es 
sich um die älteste Orgel des Saalkreises. Gebaut wurde Sie 
1735 vom Hoforgelbauer Georg Theodor Kloß aus Weißenfels. 
Weitere Information zur Orgel und zur Orgelgeschichte findet 
man unter www.orgel-langenbogen.de 

--- Bambus ---
Bisher dachte ich immer, das nur die Orgel auf den Philippinen
Bambuspfeifen besitze, jetzt habe ich eine Orgel in Südtirol 
Atzwang St.Josef gesehen, die ein Register Flauto Dolce aus 
Bambus besitzt. Die Orgel wurde 2004 von Orgelbau Kaufmann 
restauriert. Wer kennt weitere Orgeln mit Bambur Register??
 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- einen frechen Boxershort für Musikfans
- Trinkhalme
- Schafmilchseife in Notenform für nur 2,00 Euro

- Version 14.0 der Mitmach-Orgeldatenbank mit 8500 Bildern
 

Übrigens...
Im Antiquariat von H.D.Weisel erreichbar unter www.zvab.de
sind über 650 verschiedene Bücher mit dem Thema RELIGION 
verfügbar.
 

NEWSLETTER   Nummer  27  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 14.05.2004 

--- Umzug ---
Die Alexander Schuke Potsdam-Orgelbau GmbH hat ihre neuen 
Geschäfts- und Werkstatträume in Werder/Havel bezogen. 
Die Adresse lautet: Otto-Lilienthal-Str. 33, 14542 Werder/Havel, 
Tel. 03327 5711-0, Fax: 03327 5711-29. 

--- Zeitungs - News ---

- Die Herzogswalder Kirche besitzt eine Schön-Orgel von 1763, 
  die jetzt restauriert werden soll. Jehmlich in Dresden wird 
  Arbeit durchführen (Sächsische Zeitung)

- Vor knapp zwei Jahren beschloss der Kirchenvorstand St. 
  Lambertus Castrop, die Kirche wieder mit einer ihr gebührenden 
  großen Orgel auszustatten. Eisenbarth aus Passau hat die 
  Orgel jetzt fertiggestellt (WAZ)

- Orgel in Dresdner Kirche Maria am Wasser geweiht. Knapp zwei 
  Jahre nach der Flutkatastrophe ist die schwer beschädigte 
  Kirche Maria am Wasser in Dresden-Hosterwitz wieder komplett. 
  Am Ostermontag hat das Gotteshaus seine damals zerstörte Orgel 
  zurückerhalten. In einem von der ARD übertragenen Gottesdienst 
  wurde die 1863 gebaute Urban-Kreutzbach-Orgel neu geweiht. (MDR)

- Kaliningrader Dom-Orgel soll bis 2005 wiederhergestellt sein 
  Bis zum Sommer 2005, wenn die Stadt Kaliningrad (ehem. Königsberg) 
  ihre 750-Jahr-Feier begehen wird, soll die einmalige Dom-Orgel 
  wiederhergestellt werden. Sauer soll den Auftrag ausführen
  (Literatur.Ru.) 

- Reinfelder sind begeistert von ihrer neuen Orgel.  Die neue 
  Wegscheider-Orgel klingt - und wie! Wegscheider hofft, dass 
  sein Instrument, das 21 Register hat und aus 1138 Holz- und 
  Metallpfeifen besteht, fünf bis sieben Generationen hält. 
  (Hamburger Abendblatt)

- Die Orgel der Dieburger Stadtpfarrkirche St.Peter und Paul 
  wird durch Gerhard Walcker Mayer saniert und erweitert. Ein
  neues Rückpositiv wird eingebaut und der Spieltisch an anderer
  Stelle neu plaziert. (Darmstädter Echo) 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- Frottier Handtuch 50x100 cm mit eingewebter Notenbordüre
  und struckturiertem Violinschlüssel in der Mitte

- Version 14.0 der Mitmach-Orgeldatenbank mit 8500 Bildern

--- neue Orgeln ---
- Memmingen Maria Himmelfahrt Rieger/Schwarzach 45/III
- Werningshausen Speith/Rietberg 23/II

Übrigens...
Im Antiquariat von H.D.Weisel erreichbar unter www.zvab.de
sind über 600 verschiedene Bücher mit dem Thema RELIGION 
verfügbar.

Der Autor: Hans-Dieter Weisel, Ransbach-Baumbach
NEWSLETTER   Nummer  26  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 27.02.2004

--- VIRUS ---
Es sind einige eMails mit Viren und meiner Adresse:
inof@orgeldatenbank.com unterwegs --- Diese eMails
sind nicht von mir abgeschickt!! Jemand anderes
benutzt meine Absenderangabe, um illegale eMails
zu verbreiten.

--- Insolvenz ---
Die Firma Kreienbrink in Osnabrück hat im September 2003 
Insolvenz angemeldet. Der ehemalige Mitarbeiter Stefan
Peters hat sich als Klavier & Orgelmanufaktur selbstständig 
gemacht. 

--- Orgelführung in Füssen am Lech ---
Orgeln zum Anfassen
Orgelführung, Stadtrundgang und Kirchenbesichtigung
Begleiten Sie uns auf den Spuren des 
Füssener Orgelbauers Andreas Jäger (1704-1773)
in den Mönchs-Chor St.Mang/ Chororgel,
zur Frau am Berg Kirche am Kalvarienberg 
und in die Sebastianskirche am alten Friedhof.
Mit fachlichen Erklärungen und kleinen musikalischen 
Einlagen wird es Ihnen ermöglicht die Kirche aus einer 
anderen Perspektive zu erleben
Es führen Sie Prof.Dr.Dr.David Backus und Karolin Matiak
näheres unter: http://www.rundumdieorgel.de/index.html

--- Orgelmuseum ----
Thüringer Orgelmuseum e.V. "Gottlob Töpfer" Bechstedtstraß
Vorsitzender: Norbert Sperschneider
Untergraben 13, 99423 Weimar
Tel. / Fax: 03643 - 51 03 35
e-mail: orgelmuseum@web.de
Der Verein Thüringer Orgelmuseum e.V. bittet für den 
weiteren Ausbau und die Erweiterung der Ständigen 
Ausstellung sowie der Bibliothek ganz herzlich um 
Unterstützung in Form von weiteren Exponaten, von 
Fachliteratur, fachlichen Hinweisen und Spenden.

--- ungewöhnliche Kurse --- 
Brief von Frau Reise:

Sehr geehrte Damen und Herren! 
Vielleicht ist es auf Ihrer Orgel-Plattform von Interesse, Ihren Lesern 
die Orgelkurse im Rahmen der "Stift Altenburger Musik Akademie für 
Tasteninstrumente" zur Kenntnis zu bringen. 
Es handelt sich nicht um "gewöhnliche" Kurse: alleine, dass einer der 
prominentesten und vor allem als Improvisator weltweit geschätztesten 
Organisten hier spielt und unterrichtet, ist für Ihre 
Interessentenkreise möglicher Weise eine wertvolle Nachricht: 
PETER PLANYAVSKY, Domorganist in Wien zu St. Stephan und Professor an 
der Wiener Musikuniversität. 
Das Besondere ist, dass nicht nur Orgelliteratur gelehrt wird, sondern 
dass Prof. Planyavsky geniale und völlig unkonventionelle 
Einstiegsmodelle anzubieten hat, durch welche auch absolut ungeübte 
Einsteiger schon nach wenigen Tagen ganz verblüffende 
Improvisationsergebnisse erzielen. Natürlich steht der Kurs auch 
fortgeschrittenen Improvisatoren offen, und mit Prof. Planyavsky kann 
wohl kaum ein kompetenterer Lehrer angeboten werden. 
Aber noch einmal zurück zu den "Anfängern": Es ist eine allgemein 
bekannte Tatsache, dass sich so ziemlich jeder Organist danach sehnt, 
improvisieren zu können. Sehr viele getrauen sich aber nicht, an einem 
Kurs teilzunehmen - schon gar nicht bei einem so berühmten Lehrer. Die 
gute Nachricht ist: "Wenn die wüssten!" - Wer es nicht versucht hat, 
wird nicht vermuten, wie "relaxt" es beim (auch für seinen "Wiener 
Schmäh" bekannten) Prof. Planyavsky zugeht. Es gibt sogar eine 
"Geld-zurück-Garantie" für Leute, die im letzten Moment vielleicht doch 
die Angst packen sollte. Denn ganz im Gegenteil, hat der Veranstalter im 
Vorjahr festgestellt hat, bekommen sogar passive Teilnehmer plötzlich 
Lust, doch auch selbst aktiv am Instrument das Improvisieren zu 
versuchen, weil alles so entspannt läuft und ungeahnte Fortschritte 
bringt. 
Neben diesem Orgelkurs gibt es einen bemerkenswerten Kurs, der vor allem 
das Interesse von Organisten, aber auch Cembalisten und Pianisten finden 
könnte, weil es sozusagen das Winter- bzw. das Komponierinstrument der 
bedeutenden Organisten früherer Zeiten war - das Clavichord, welches 
außerdem auch das Instrument war, welches die Orgelbauer zwischen Ihren 
Orgelbauaufträgen traditionell als Alternative gebaut haben. Dieses 
deklarierte Lieblingsinstrument von Johann Sebastian Bach und auch das 
Reiseklavier Mozarts hat in diesem Sinne großen Bezug sowohl zu den 
Organisten, als auch zu den Orgelbauern. Der Kurs unter der Leitung von 
Robert Lehrbaumer ist vor allem darauf angelegt, Organisten, Pianisten 
und Cembalisten dieses Instrument bekannt zu machen und eine Einführung 
darin zu geben, wie man es speziell "in die Hand nimmt" und daraus sehr 
viel lernen und ableiten kann für das Spiel Alter Musik auch auf unseren 
heutigen modernen Instrumenten. 
Informationen: Kurse vom 11.7. - 24.7. 2004 
Kontakt: Mag. Katharina Reise, 0676/787-36-86, 
Ama.organisation@musique.at; www.ama.musique.at 
Es würde uns sehr freuen, wenn Sie diese speziellen Informationen an 
Ihren Leserkreis weiter geben würden. Wir ernten Jahr für Jahr die 
Rückmeldungen: "Wenn ich das gewusst hätte!". Vielleicht sind Sie so 
freundlich, Ihren Lesern diesen Klageruf zu ersparen. Es wäre sehr nett! 

--- neu im Shop

 www.organistengeschenke.de

- CD Orgel-Raritäten mit außergewöhnlichen Stücken
- Orgel Festschrift Aurich mit Vorstellung aller 17 Auricher Orgeln 
- Buch Orgeldenkmalpflege in Niedersachsen von 2003
- Orgelfestschrift Bad Camberg 

--- neue Orgeln ---
http://gdo.de/neurest/OSp03.html 
(neues Verzeichnis der Orgeln von 2003 der GDO)
 

NEWSLETTER   Nummer  25  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 24.01.2004

--- Register Knecht Ruprecht ---
Die neue Jäger&Brommer Orgel in Opfingen mit 22/II hat 
den Registerzug - Knecht Ruprecht - was mag sich wohl
hinter diesem Registerzug verstecken?

--- Insolvenz ---
Die Firma Führer in Wilhelmshaven hat Insolvenz angemeldet.
Der ehemalige Mitarbeiter Heiko Lorenz wird eine neue 
Firma an einem anderen Standort gründen und den Restaurierungs-
auftrag für Ganderkesee übernehmen 

--- Orgelreise ---
Orgeln in Holland - eine Welt zum Staunen
Unter diesem Motto ist die nächste Orgelreise der WOT im 
Frühjahr 2004 geplant. Inhaltliche Vorbereitung und Durchführung
liegen wieder in den Händen von Prof. Dr. Hans-Joachim Oehm. 
Nähere Angaben erfolgen rechtzeitig

--- Orgelpauschale ---
Orgelpauschale 1:
Preis pro Person im DZ: Euro 107.-
(im EZ: Euro 125.-) 
2 Übernachtungen mit Dusche/WC, Telefon, TV 
Frühstück vom Buffet 
4-Gang-Orgelmenü mit Überaschungsgeschenk 
Besuch des Elztalmuseums 
Besuch einer Orgelbauwerkstätte 
Orgel-Infomappe 
Kurtaxe inklusive 
alternativ.............
Orgelpauschale 2:
Preis pro Person im DZ: Euro 177.-
(im EZ: Euro 213.-) 
3 Übernachtungen mit Dusche/WC, Telefon, TV 
Frühstück vom Buffet 
4-Gang-Orgelmenü mit Überaschungsgeschenk 
4-Gang-Feinschmeckermenü 
Zwei Täler Card 
Besuch des Elztalmuseums 
Besuch einer Orgelbauwerkstätte 
Orgel-Infomappe 
Kurtaxe inklusive 

--- Didgeridoo ---
Orgel & Didgeridoo [CDR] Orgel und Didgeridoo an drei 
verschiedenen Orten im Kirchenraum 2. England (um 1500)
* Upon la mi re 3. Walking on unsafe Ground Solo auf 
dem D-Didgeridoo www.tonundklang.de/orgdidg.html 

--- Buchbeschreibung ---
Im Shop www.organistengeschenke.de bestellbar...
Alte und neue Orgeln im Bistum Mainz 
unter Mitarbeit von Thomas Adelberger, Thomas Drescher, 
Gregor Knop, Klaus Minden, Nicolo Sokoli, Manfred 
Wittelsberger und Dan Zerfaß
Neues Jahrbuch für das Bistum Mainz: Beiträge zur Zeit- 
und Kulturgeschichte der Diözese 2003 
Publikationen Bistum Mainz 2003 
Im Bistum Mainz gibt es eine Jahrhunderte alte Tradition 
qualitätsvollen Orgelbaus. Bedeutende Orgelbauer wie die 
Gebrüder Stumm, Bernhard Dreymann, Martin Schlimbach, die 
Familie Schlaad-Engers oder Michael Körfer geben davon 
beredtes Zeugnis. Einige dieser Orgeln konnten inzwischen 
denkmalgerecht restauriert werden. In jüngster Zeit kamen 
mehrere bedeutende Orgelneubauten hinzu, so dass die über 
400 Orgeln in den Kirchen und Kapellen der Mainzer Diözese 
ein breites Spektrum des Orgelbaus dokumentieren. Der 
vorliegende Band bietet eine repräsentative Auswahl an 
historischen und neueren Instrumenten und berücksichtigt 
dabei möglichst viele Orgelbauer sowie die verschiedenen 
Regionen. 
128 Seiten, 53 Farb- und 5 Schwarzweiß-Abbildungen, mit 
einem Register der Orgelbauer, Format 17,5 x 24,5 cm, 
Broschur, € 12,50 Euro. 
ISSN 1432-3389 / ISBN 3-934450-14-8
Im Shop www.organistengeschenke.de bestellbar

--- Suche ---
Ich suche noch immer einen Hersteller, der mir ein Portativ
kurzfristig herstellen kann. Bitte per eMail melden!! 

--- neue Homepage Orgelbauer --
www.orgelbau-waelti.ch

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- Die Orgel als sakrales Kunstwerk Band 1+3
- viele neue Orgelpostkarten, Festschriften, 14 neue Bücher 
  und Zeitschriften, neue Manschettenknöpfe, Orgelbriefmarken
  Geschenkgutschein, Orgelbär, 

--- neue Orgeln ---
- Werrnersreuth St.Andreas Eisenbarth 2003 12/II
- Prunn Mater Dolorosa Eisenbarth 2003 10/II
- Münchweiler St.Georg Kuhn/Esthal 19/II 2002

NEWSLETTER   Nummer  24  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 10.12.2003

Da guck einmal, was gestern nacht
Christkindlein alles mir gebracht:
Ein Päppchen
Und ein Wägelein,
Ein Käppchen
Und ein Krägelchen,
Ein Tütchen
Und ein Rütchen,
Ein Büchlein
Voller Sprüchlein.
Das Tütchen, wenn ich fleißig lern,
Ein Rütchen, tät ich es nicht gern.
Und nun gar erst der Weihnachtsbaum,
Ein schönrer steht im Walde kaum.
Ja, schau nur her und schau nur hin
Und schau, wie ich so glücklich bin.
(Friedrich Güll)

Wir wünschen ein friedvolles
Weihnachtsfest und ein
gesundes und erfolgreiches 2004
H.D.Weisel und Familie
Orgel-Mitmach-Datenbank
 

NEUIGKEITEN:

Orgelweihe Dom zu Osnabrück am 13.12.2003 um 16.00 Uhr
 

--- Vogelorgel ---
Gleich ein ganzes Arsenal von Sonderregister hat die Orgel
im der Blindenpension Unterdambach (Österreich)
- Rossignol
- Kuckuck
- Regen
- Donnergrollen
- Hümmelchen
- Krähe
- Ratsche 
- Triangel
- Kuhmuhen
- Brummbär
und weitere 8 -normale- Register
Gebaut von Walcker/Mayer Guntramsdorf 1979

--- Pfeifen ---
Aus einer Ansprache zur Orgelweihe........
Heilig-Geist-Kapelle der Altkatholiken in Köthen/Anhalt 
Liebe Gemeindemitglieder, sehr verehrte Gäste! 
10 Pfeifen in einer Orgel ist sehr wenig - 10 Pfeifen 
in einem Kirchenvorstand ist relativ viel! - Auch die 
kleinste praktisch brauchbare Orgel hat natürlich mehr 
als 10 Pfeifen - oder gar keine, so wie unsere hier.

--- Neuheit ---
Weltneuheit an der Oscar-Walcker-Schule
Am 29.9.2003 wurde erstmalig eine 12 m lange Subkontra C 
Orgelpfeife aus Holz in Rundbauweise der Öffentlichkeit 
vorgestellt....... 
Daran schloss sich eine beeindruckende Demonstration des 
Klanges der Pfeife an, die mit ca.16 Herz den tiefsten 
Ton erzeugt, den ein menschliches Gehör wahrnehmen kann. 

--- neue Homepage Orgelbauer ---
www.orgelprojekte.de --- Woehl 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- Flügel Spieluhr
- neue Manschettenknöpfe
- Orgelkalender 2004
(letzte Auslieferung vor Weihnachten am 20.12.2003)

--- neue Orgeln ---
- Seoul Banpo Dong Katholische 2003 37/III Eisenbarth/Passau
- Waldenbuch St.Martinus 2003 14/II Wiedenmann
- Seehausen/Staffelsee 2003 18/II Schmid/Immenstadt
- Luzern Hofkirche Walpen-Orgel Restaurierung 2003 27/II Kuhn/Männedorf
- Werne St.Konrad 2003 19/II Stockmann

NEWSLETTER Nummer 23 der Mitmach-Orgeldatenbank 
 vom 31.10.2003 
 NEUIGKEITEN: 

 Die nagelneue Orgel-Weihnachts-CD ist da - 
 siehe www.organistengeschenke.de 

 ---Schwell-Register--- 
 Ein Orgelfreund teilte mir mit: 
 ........in 88499 Riedlingen konnte ich die Orgel in St. Georg 
 (1997, Hartwig Späth, Freiburg) besichtigen. Interessant: Die 
 beiden Schwelltritte gibt es auch zusätzlich als Registerzüge: 
 So kann auch der Registrant die Schweller betätigen, wenn der 
 Organist zu sehr beschäftigt ist. Außerdem gibt es für den 
 Registranten rechts neben dem Spieltisch eine Schublade, in 
 der alle Tasten der Setzeranlage noch einmal vorhanden sind. 

 --- Orgelvideo gesucht --- 
 Mir ist aufgefallen, dass es sehr wenige Orgel-Videos zu kaufen gibt. 
 Ich besitze: 
 - Der Dom - Albert Schönberger an der Mainzer Domorgel 1991 32 Min. 
 - Bambus Orgel in Las Pinas 1987 46 Minuten 
 - etwa 20 Mitschnitte von Filmen über die Orgel aus dem Fernsehen 
 Ich kenne: 
 - Orgelvideo 18.Orgelkongress ISO Heilbronn 
 Wenn jemand ein Video kennt, bitte um kurze Mitteilung. 

 --- Orgelreise --- 
 Eine fünftägige Besichtigungstour zu den interessantesten Kirchenorgeln 
 der Region Pyhrn-Eisenwurzen (Oberösterreich) organisiert jeweils im 
 Juli und August eines Jahres die Werbe- und TouristikgmbH der 
 Ferienregion Pyhrn-Eisenwurzen (Am Kirchenplatz 7, A-4560 Kirchdorf a.d. 
 Krems, Tel. 07582/2450; hier können auch Detailinformationen angefordert 
 werden). Die Tour wird von einem Organisten geleitet. Auch Orgeln neuerer 
 Bauweise werden vorgestellt. Das Prunkstück dieser Orgel-Rundreise ist 
 sicherlich die Brucknerorgel in St. Florian bei Linz. 

 --- Orgelwasser --- 
 Aus der Presse: 
 Kurz vor 21.00 Uhr, wurde der Ministerpräsident Kurt Beck von Thomas 
 Lauer mit einem Gastgeschenk (Hunsrücker Schinken, Hunsrücker Bauernbrot, 
 Orgelwasser von der evangelischen Kirche, Wein aus dem Schulgarten der 
 Regionalen Schule von Boppard) verabschiedet. 
 Was ist Orgelwasser??? 

 --- im Internet gefunden: 
 Alexander Graf von Württemberg 
 Der Organist aus dem Grabe 
 Wenn von dem alten Dome 
 die Geisterglocke schallt, 
 der Organist im Grabe, 
 die Faust zusammenballt. 
 Er reißt den schweren Deckel 
 von dem bestaubten Sarg, 
 der viele lange Jahre 
 den greisen Leichmann barg. 
 Er eilt im Geisterfluge, 
 es flattert sein Gewand, 
 das Tor zur Gotenkirche 
 sprengt seine Knochenhand. 
 Er steigt empor zur Orgel, 
 die er sich einst gebaut; 
 der Sturmwind treibt die Bälge 
 und Donner werden laut. 
 Von acht gewaltigen Glocken 
 er nun die Stränge zieht 
 und läutet längst Verstorbenen 
 ein Auferstehungslied. 
 Aus trübem Schattenreiche 
 kommt düster angeschwebt 
 die Schar gefallner Geister, 
 die einst mit ihm gelebt. 
 Zur grauenvollen Stunde 
 wird jeder Geist ein Ton 
 und klagt mit bangem Zagen 
 ob seinem Sündenlohn. 
 Der Orgler in die Tasten 
 greift nun mit Geisterkraft, 
 laut tönt der Chor der Seelen 
 nach langer Grabeshaft. 
 Und von den fernsten Sternen 
 hallt wider ihr Gesang. 
 Wie dünkt den armen Sündern 
 die Ewigkeit so lang! 
 Es zieht ein manch Register,
 er rast auf dem Pedal, 
 er braust der Baß der Männer 
 Verzweiflung, Höllenqual. 
 Der kleinen Kinder Jammern 
 tönt wider im Diskant; 
 der Weiber banges Klagen 
 erbebt im Tremulant. 
 So tobt der Sang der Geister 
 bis Früh zum Hahnenschrei; 
 die Messe ist vorüber, 
 der Sturmwind zieht vorbei. 
 Die Taster werden Bahren, 
 drin birgt sich jeder Ton; 
 der bleiche Orgelmeister 
 schleicht sich zuletzt davon. 

 --- neue Homepage Orgelbauer --- 
 - www.orgelbau-link.de 

 --- neu im Shop www.organistengeschenke.de 
 - Orgeldatenbank-Update mit 8000 Orgelbilder 
 - Türorgel 
 - Orgelkalender 2004 
 - Weihnachts-Orgel-CD 

 --- neue Orgeln --- 
 - Harsewinkel Mühleisen/Straßburg 47/III 2004 
 - Salzburg-Mülln Kögler 1675/2003 16/II 
 
 
 

NEWSLETTER   Nummer  22  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 26.09.2003 
NEUIGKEITEN:

--- Update der Mitmach-Orgel-Datenbank kommt im Oktober ---

--- Compenius-Orgel.de ---
Christian Hauf schreibt:
Sehr geehrte Damen und Herren, ich weiß nicht, ob dies 
an dieser Stelle möglich ist, doch möchte ich Ihnen 
einen Link zur Webseite für eine Compenius-Orgel 
weitergeben, die auf Ihre Restaurierung wartet ... :-), 
vielleicht können Sie diesen Link in Ihre Orgeldatenbank 
einbauen und darüber informieren - das wäre sehr hilfreich 
und schön! 
http://www.compenius-orgel.de 
Mit freundlichen Grüßen - Christian Hauf. 

-- Diebstahl ---
Wie wir erfuhren wurde eine Truhe aus der Stadtkirche 
Esslingen entwendet. Falls Ihnen das Instrument angeboten 
wird, bitte umgehend das Dekanatsamt Esslingen informieren 
(Tel. 0711 355050). Die Truhe wurde 1999 durch Orgelbau 
Rohlf erbaut und hat folgende Disposition:
Gedackt 8’ Quintade 8’ Flöte 4’ Octave 2’ Quinte 1 1/3’
Eine weitere Truhe wurde im Großraum Stuttgart gestohlen.

--- Maus in der Orgel ---
Reise ins Orgel-Innere Los Mozos begeisterte nicht nur 
die Grundschüler Das Geheimnis der Orgel
"Das Geheimnis der Orgel" ergründete das Puppentheater Winter 
gemeinsam mit einer Horde kleiner Zuschauer auf "Los Mozos` 
Kleiner Bühne" in der Meidericher Grundschule Brückelstraße.
Das Kindermusical rund um das Kircheninstrument stammt aus 
der Feder des in Finnland lebenden Ehepaares Maren und Willi 
Winter, auch die Puppen sowie Kulissen sind von beiden selbst 
angefertigt worden. Zur Story: Während einer ihrer Orgelsessions
entdecken der liebenswerte Organist Herr Schröder (Willi Winter) 
und seine Katze Pizzicato einen schrecklichen Misston. Um diesen 
zu beseitigen, unternehmen beide eine abenteuerliche Reise ins 
Innere des Instruments, um den Ohrwurm um Hilfe zu bitten.
Was beide nicht wissen:  In ihrem "Orgelschloss" haust die Maus 
Agathe, die heimlich eine Katzenschreckmaschine baut und den 
fiesen Ton in eine der Pfeifen gestopft hat. Maren Winter lieh 
Maus, Katze und Ohrwurm ihre Stimme, auf ihr Konto gehen 
ebenfalls die gelungenen Figuren. Gesungen wurde nicht nur auf, 
sondern auch vor der Bühne. Mit viel Engagement füllten die 
Zuschauer das "Liedermeer" auf, sie klatschten und sangen sogar 
unaufgefordert die ihnen bisher unbekannten Kompositionen Winters 
mit. Wahre Gefühlsstürme entluden sich, wenn es galt die Maus vor 
der drohenden Gefahr zu warnen. Doch natürlich wurde Agathe nicht 
gefressen oder vertrieben, sondern schloss Freundschaft mit der 
trägen und ängstlichen Pizzicato. Spielerisch lernten die Kleinen 
die Funktion der Register kennen, außerdem erfuhren sie, dass man 
mit einem Resonanzkasten ordentlich Krach machen kann. Mit ihrer 
phantastischen Geschichte irgendwo zwischen "Momo" und "Ein 
Feuerwerk für den Fuchs" begeisterte das Ehepaar nicht nur 
Dreijährige. nele (Aus NRZ) 

--- Orgel-Brände ---
Nur einige aus dem Internet aufgelistet - 
kommt doch sehr häufig vor.. vielleicht sollte mehr Technik
eingesetzt werden (preiswerte Zeitschaltuhren und Rauchmelder)
Lauenstein Sachsen Jehmlich Orgel - Totalschaden 
Landwehrhagen  St.Petrus 03/2003 - Totalschaden
Dortmund Propsteikirche 09/2003 - verrußt 
Roringen 1999 Orgel von Werder 1846 - Totalschaden
Segringen St.Vincent 12/2002 - Totalschaden
Eitorf ev. 12/2002 - Totalschaden
Rumburg 08/2003 - Totalschaden
 

--- neue Homepage Orgelbauer ---
http://www.orgelbau-kreienbrink.de 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- Notenschlüssel Radiergummi
- Notenschlüssel Bleistift
- Edles Musik-Briefpapier
- Musik-Notizbuch
- Musik Schreibset
- CD Sortimente
- Kaffeetasse
- Hosenträger
- Manschettenknöpfe
- Stimmhammer
- Notenpultbeleuchtung

--- neue Orgeln ---
- Washington Hausorgel Beckerath 33/III 2003
- Chur Kathedrale Kuhn 41/III 2004
 

NEWSLETTER   Nummer  21  der  Mitmach-Orgeldatenbank  vom 21.08.2003
NEUIGKEITEN:

--- Hausorgel ---
Professor Emmerich Smola (80) vielen bekannt aus seiner
Tätigkeit beim SWF hat seine Hausorgel komplett selbst
gebaut. Mit 3 Manualen und 868 Pfeifen - alle aus Holz!!

--- Domorgel für Weeze ---
Weeze erhält in den nächsten Monaten die Walcker-Domorgel
aus dem Essener Münster. Die Firma Sauer/Höxter wird die 
Orgel abbauen und in Weeze wieder aufbauen. In Essen wird
im März 2004 die neue Rieger-Orgel mit 57/III erklingen.

--- Orgelsurium ---
Orgelsurium ist ein Musikhaus-Orgelmuseum in 
Unterengstringen/Schweiz. Überwiegend Hammond-Orgeln, 
aber auch eine Pfeifenorgel von Orgelbau Genf mit 17/II
ist dort ausgestellt, wo auch Konzerte stattfinden.
www.musik-guenthart.ch 

--- noch mal Orgelmeile ---
Auf vielfachen Wusch hier noch mal einen Bericht über 
die Orgelmeile, diesmal fürs Jahr 2003:
Samstag, 30.08.2003 Frankfurter Orgelmeile 2003
Orgelmusik-Rundgang durch die Frankfurter Innenstadtkirchen 
Zum Museumsuferfest 2003 startet am Samstag, 30. August 2003, 
ab 17 Uhr wieder die Orgelmeile durch die Frankfurter 
City-Kirchen: sechs Kirchen mit sechs Orgelkonzerten in 
stündlichem Rhythmus. Moderation: Daniel Detambel (Hitradio FFH).
Der Eintritt zu allen Konzerten ist kostenlos:
17.00 Uhr in der Dreikönigskirche: "Unter blauem Himmel und
südlicher Sonne ..." - alte spanische Orgelmusik, gespielt
von Dietrich von Knebel.
18.00 Uhr in der Kirche Hl. Geist: "Orgelmusik für Kenner 
und Liebhaber", gespielt von Herbert Manfred Hoffmann.
19.00 Uhr in der Kirche St. Leonhard: "Ein großes Stück 
Romantik", gespielt von Andreas Weith.
20.00 Uhr in der Liebfrauenkirche: "Orgeln im Duett" mit den 
Organisten Daniel Kretschmar & P. Christof Stadelmann OFM Cap.
21.00 Uhr in der Kirche St. Katharinen: "Fantasien", 
gespielt von Prof. Martin Lücker.
22.00 Uhr im Kaiserdom: "Faszination Domorgel" mit 
Domorganist Hans-Otto Jakob.
(Quelle Bistum Limburg)

--- Orgellauf ---
Gleich mehrere Gemeinden sind auf die Idee gekommen, einen
Orgellauf zu veranstalten. Zu nennen sind da die Orte:
Friemersheim, Klausen (372 Teilnehmer) und Vollmerswert. 
 

--- neue Homepage Orgelbauer ---
http://orgelbau-frenger-eder.de
 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- CD von Frauke Mekelburg
- Kerze in Form einer Orgelpfeife
- Schneekugel
- Truck Orgeltransport
 
 

--- neue Orgeln ---
- Vinsebeck St.J.Baptist Krawinkel 17/II
- Bensberg St.NIkolaus Rieger 53/III
- Krefeld Alte Kirche Vleugels 37/III
- Mistelbach St.Martin Pflüger 32/III
 
 
 
 
 

Newsletter Nr. 20  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 14.07.2003

--- wegen meinem Urlaub verkürzt und verspätet, im August
    dann wieder monatlich.

--- Tanzen ---
Immer wieder neue Ideen für die Orgel ...
In Albstadt Ebingen wurde für die neue Orgel der Martinskirche
von Rensch 2002 52/III eine Tanzveranstaltung unter den Motto:
Tanzen (nach den) für die Pfeife der neuen Orgel eingeladen.

--- Orgelreise Niederlande ---
Im Juni war ich 14 Tage in den Niederlanden und habe mir
ca. 30 Orgeln angeschaut. Besonders zu nennen sind da die
Orgeln in Haarlem, Utrecht und Leiden - Gott sei dank waren
alle Kirchen (Ausnahme Alkmaar) geöffnet. 4 Orgelbauwerk-
stätten habe ich besucht - da ist das 100-jährige Jubiläum
von Flentrop in Zaandam erwähnenswert sowie der Umzug der
Firma Adema von Amsterdam nach Hillegom. Es gibt fast in 
jeder Kirche Orgelpostkarten. Einige Kirchen bieten an, 
im Kirchenraum Feiern wie Hochzeit usw. mit essen, trinken
usw. zu veranstalten. 

--- Orgelspaziergang ---
Einen Orgelsparziergang zu den sehenswerten Orgeln im
Stadtgebiet wird von der Gemeinde Altötting angeboten.
Zum Preis von 65 Euro unter dem Motto: Kirchenmusik in
Bayerns bedeutendsterWallfahrtsstadt. Info
www.orgelmusik-altötting.de

--- nicht langweilig --- 
Orgelmusik muss nicht langweilig sein - Dies ist die
Überschrift eines Artikel der Welt am Sonntag vom 13.07.
Textauszug: Musikhalle enthüllt für Kinder ab sechs Jahren 
die Geheimnisse der "Königin der Instrumente" von Ilja Stephan
Zum Beispiel in der von Manuel Gera, Kantor und Organist 
am Hamburger Michel, der sich vom großen Vorbild zu eigenen 
Kinder-Programmen hat inspirieren lassen. Unter dem 
zutreffenden aber defensiven Motto "Orgelmusik muss nicht 
langweilig sein" führen Gera und seine Frau Anne-Katrin am 
nächsten Sonntag im Großen Saal der Musikhalle Kinder ab 
sechs Jahren in die Geheimnisse der "Königin der Instrumente" 
ein. 

--- Stiftskirche ---
Am vergangenen Sonntag wurde die ev. Stiftskirche in 
Stuttgart nach längerer Bauzeit wiedereröffnet. Der 
gesamte Kirchenraum wurde umgestaltet. Auch eine neue 
Orgel wird eingebaut von der Firma Mühleisen aus Leonberg, 
das Prospekt war zur Einweihung zu erkennen, das komplette 
Orgelwerk mit 80 Registern auf vier Manualen wird aber erst 
im Sommer 2004 vollendet. www.stiftskirche-stuttgart.de
 

NEUIGKEITEN:

--- neue Homepage Orgelbauer ---
- www.orgelmanufaktur.de  Lutz/Feuchtwangen
 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- 20 verschiedene Orgelposter
- 12 neue Orgelpostkarten Niederlande
- viele neue Bücher (LINK Orgelbau, ACTA 17-27, MAERZ usw.)
- eine tolle Flötuhr
- Fliege, Halstuch, Krawattennadel, Büste, Halstuchring,
- Servietten, Taschentücher, Anstecker, Lesezeichen
 

--- neue Orgeln ---
- Curitiba Cathedrale Brasilien Hey 47/III
- Wolfenbüttel St.Ansgar Hillebrand /II
- Laren St.Jansbasiliek Adema 33/II
- Emsdetten St.Marien Fischer&Krämer 40/III
- Langenberg St.Michael Göckel 26/II
- Riegelsberg Mayer/Heusweiler 24/II
- Frankfurt St.Georgen Jann 16/II
- Oberkassel Auferstehungskirche Sauer/FFO 62/III 2004 Europaorgel
 

NEWSLETTER   Nummer  19  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 26.05.2003

--- Orgel Wunschkonzert ---
Beim Besuch der Pauluskirche in Hamm fand ich einen
Zettel mit folgendem Text:
Orgel Wunschkonzert - Bestellen Sie bei Pauluskantor 
W.Farenholtz Ihr persönliches Orgelkonzert mit Ihren
Lieblingsstücken! Oder schenken Sie es jemanden zum 
Geburtstag oder überraschen Sie Freunde oder krönen 
Sie Ihre Stadtführung. Sie tragen damit dazu bei,
die Erneuerung der Registeranlage der Pauluskirchen
Orgel zu ermöglichen.
Wieder eine Idee, die viele Nachahmer finden sollte!

--- Musikmaschine im Kloster Michaelstein ---
Im Kloster Michaelstein in Sachsen Anhalt wurde jetzt
eine wasserbetriebene Orgel mit 60 Pfeifen in Betrieb
genommen. Mit einer Stiftwalze werden die Pfeifen zum
klingen gebracht. Das Instrument wurde von einer
Zeichnung des Salomon de Caus aus Heidelberg aus dem
Jahr 1615 in der Technischen Hochschule Aachen 
Nachgebaut und jetzt nach Michaelstein übertragen.

--- Orgelkruste ---
In Zusammenarbeit mit dem Orgelbauverein und den 
Neustädter (Holstein) Bäckern wurde jetzt neu die 
"Neustädter Orgelkruste" kreiert. Es handelt sich 
dabei um ein 750 Gramm leckeres Weizenmischbrot, 
das ab morgen in allen Filialen der Bäckereien 
Scheel, Sesselberg und Stauch sowie im 
Stadtcafé zum Preis von 2,75 Euro verkauft wird. 
Von jedem verkauften Brot, das gut erkennbar ist 
an der schmückenden Banderole "Neustädter Orgelkruste", 
fließen 25 Cent dem Orgelbauverein als Spende zu. 
 

NEUIGKEITEN:

--- neue Homepage Orgelbauer ---
- www.wzimmerandsons.com 
 

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- Krawatte mit Noten
- Buch Orgeln am Niederrhein
- Neu in der Bücherliste: Orgeln Kreis Fulda, Orgeleien
- neue Postkarten: Hachenburg Schloßkirche, Gent, Brügge,
  Antwerpen, Kortrijk 

--- neue Orgeln ---
- Eichenau Ev. KAPS 12/II
- Königsbrunn Maier/Hergensweiler 15/II
- Gilching St.Sebastian EULE 26/II
- Grevenbroich St.Peter+Paul WEIMBS 29/II
 
 
 
 

NEWSLETTER   Nummer  18  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 27.04.2003

--- Alle Orgeln von Hannover ---
Das Projekt »Hannoversches Pfeifenorgel-Register«
Die Webseiten wurden im Rahmen eines studiengang-
übergreifenden Projektes der Fachhochschule Hannover 
gestaltet. Ziel des Projektes war ein möglichst 
vollständiges Register der Pfeifenorgeln in Hannover
www.ik.fh-hannover.de/ik/person/pages/HannoPfOR/ueberprojekt.htm

--- Kulturzentrum Orgelfabrik ---
Die Orgelfabrik in Durlach hat zwei Verantstaltungsräume. 
Zum einen die Halle. Sie ist ein Ausstellungsforum für 
bildende Künstler. Im Sommer wird die Halle zur Kulisse 
der Aufführungen des Theaters in der Orgelfabrik. Weiter 
finden dort Veranstaltungen des Vereins "Die Orgelfabrik 
Kultur in Durlach e.V." sowie Konzerte, Tanztheater, 
Lesungen etc. statt. Im 2. OG findet man die Kleinkunstbühne 
des Kabaretts "Die Spiegelfechter". Dort sind eigene 
Kleinkunst- und Kabrettproduktionen und ein vielfältiges 
Gastkünstlerprogramm zu erleben. 
(ehemalige Werkstatt Voit in Durlach)
www.karlsruhe.de/Kultur/Orgelfabrik/

--- wieder eine tolle Orgelidee ---
So können Sie den Orgelbau unterstützen 
Erwerben Sie eine Orgel-Aktie für 100 DM. Als "Dividende" 
werden Sie drei Jahre lang jährlich zu einem besonderen 
"Ationärskonzert" eingeladen (Sekt inbegriffen) 
Als Eintrittskarte gilt der auf Ihren Namen ausgestellte 
Wertbrief. 220 Aktien werden ausgegeben, das entspricht 
der Anzahl der Sitzplätze unserer Kirche 
(gelesen auf der Homepage der Kirche Haselau)

--- Organistenverzeichnis im Internet---
In nachstehender Aufstellung aufgeführte Top-Organisten 
sind international bekannte Interpreten aus vielen Ländern 
und allen Erdteilen. Die Auswahl ist noch nicht vollständig. 
Organisten, die hier aufgeführt sind, erfüllen mindestens 
ein Kriterium: 
internationale Reputation, Konzerttätigkeit in mehreren Ländern 
Organist an einem bedeutenden Dom oder einer bedeutenden Kathedrale 
Professor für Orgel an einer Musikhochschule oder -universität 
Organist an einer bedeutenden Kirche mit hervorragender und 
großer, mindestens 3-manualiger Orgel 
International bekannte Nachwuchstalente (Preisträger)
http://www.organisten.de/organisten.htm

NEUIGKEITEN:

--- neue Homepage ---
Jann Orgelbau  >> www.jannorgelbau.de

--- neu im Shop www.organistengeschenke.de
- weitere Orgelbücher
- Orgelpostkarten Belgien
- weitere Orgel-CD's
- weitere Festschriften

--- neue Orgeln ---
CH - St-Saphorin, église réf  Kuhn 2002 10/I
A - St. Veit am Vogau Kuhn 20/II

NEU - Die neue CD ist da, jetzt mit 7500 Orgelbildern
und 114184 Orgeln. Als Update für nur 12,50 Euro
im Innland ohne Versandkosten. Bestellung über
www.organistengeschenke.de
 
 

NEWSLETTER Nummer  17  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 16.03.2003

--- Compenius Orgel ---
Gottfried Rehm teilte mit: (DANKE dafür)
Eine unbekannte Compenius-Orgel 
Der Orgelbauer Esaias Compenius der Ältere, dessen kunstvolles 
Instrument auf Schloss Frederiksborg bei Kopenhagen weltweit 
bewundert wird, hat auch, was die wenigsten wissen, in der 
Martinikirche zu Kroppenstedt in Sachsen-Anhalt zwischen 1603 
und 1613 eine Orgel erbaut. Diese Orgel ist außer einem kleinen 
Kreis von Experten bis jetzt einer breiten "Orgelwelt" nahezu 
unbekannt, da sie bisher in keiner größeren Veröffentlichung 
erwähnt wurde. Es ist ein Glücksfall, dass der umfangreiche 
Briefwechsel zwischen Esaias Compenius und dem Stadtrat von 
Kroppenstedt aus den Jahren 1603 bis 1613 im Stadtarchiv 
Kroppenstedt erhalten ist. Dieser Briefwechsel gibt einen 
ziemlich genauen Einblick in die komplizierte Baugeschichte 
der Orgel. Die Compenius-Disposition umfasste 21 Registern in 
Hauptwerk, Rückpositiv und Pedal, von der einige Register 
erhalten sind. Auch der Prospekt ist in erweiterter Form 
erhalten. Um diese unbekannte historische Orgel und ihre 
wechselvolle Geschichte einem breiten Publikum bekannt zu 
machen, hat Gottfried Rehm im Verlag Videel, Niebüll, ein 
Buch mit 85 Seiten unter dem Titel "Die Compenius-Orgel zu 
Kroppenstedt" veröffentlicht, ISB-Nummer 3-89906-324-4. 
Preis 6,80 Euro. Empfehlenswert! 

--- Vogelschrey ---
H.J.Stenger teile mit: (DANKE dafür)
Anmerkung zu "vox inebriata" 
Etwas ähnliches gibt es in unserer Weingegend Rheinhessen 
öfter: So hat zum Beispiel die 1997 gebaut Orgel des 
schwäbischen Orgelbaumeisters Joachim Weigle in Essenheim 
bei Mainz "Rauschwerk und Vogelschrey"; dazu steht im 
Heimatjahrbuch des Landkreises Mainz-Bingen 1999 auf 
Seite 153: " Die neue Orgel der evangelischen Kirche in 
Essenheim besitzt als Besonderheit diese beiden 
Orgelregister: "Rauschwerk und Vogelgezwitscher". Das 
Registerschild "Rauschwerk" ist an einer kleinen in den 
seitlichen Spielschrank integrierten Tür angebracht. 
Öffnet der Organist dieselbe, findet er eine Flasche 
Essenheimer Wein samt dem dazugehörigen Glas im Innern 
des Schreines. Damit niemand auf die Idee kommt, dass 
sich hier etwa eine Alternative zu einer anstrengenden, 
ausgedehnten Predigt des Pfarrers befindet, fängt just 
im gleichen Moment ein Vögelchen an zu zwitschern, so 
dass der Organist sofort vor aller Ohren seiner 
Unfrömmigkeit überführt wäre. ..." 

--- Vogel-Register ---
Im März 2002 wurde die neue Orgel von Späth/Freiburg
in der St.Pankratius-Kirche March-Holzhausen geweiht.
Sie besitzt ein Vogel-Register, das eine geschnitzte
Lerche über der Orgel tirillieren lässt. Damit wird
auf sympathische Weise stets an Monsignore Lerchenmüller
erinnert, der sich um den Neubau der Orgel bemüht hat.
Quelle: Kirchenführer Kunstverlag Fink 2002

--- neue Orgeln ---
Geigant St.Bartholomäus Vleugels 29/II 2003
Lockanhaus/A Pfarrkirche Rieger 35/II 2003

--- LINK in Giengen neu gegründet ---
Giengener Orgelbaumanufaktur Gebrüder Link GmbH wird 
die Link-Orgelbautradition sichern. Auf Grunde der 
allgemein bekannt problematischen Wirtschaftslage ist 
die Fa. Orgelbau Link GmbH im vergangenen Jahr in 
Insolvenz geraten. Diese bedauerliche Entwicklung 
soll aber nicht zu einem Verschwinden des guten Namens 
LINK auf dem Gebiet des Orgelbaus und der Orgelpflege 
führen. Die deshalb neu gegründete Giengener 
Orgelmanufaktur Gebrüder Link GmbH unter der Leitung 
des Geschäftsführers und Inhabers Orgelbaumeister 
Raimar Galter will die seit 150 Jahren bestehende 
Tradition der Orgelbaufirma Link im Neubau und auch 
im Pflegebereich weiterführen. Raimar Galter war lange 
Jahre in der o.g. Firma, die aus der Fa. Gebrüder Link 
hervorgegangen war, als rechte Hand des dortigen 
Geschäftsführers Herrn Orgelbaumeister Christoph Naacke 
tätig und kann daher das gewohnt hohe Niveau der Arbeiten 
weiterhin garantieren. Er hat Zugriff zu den alten und 
jüngeren Archiven der Fa. Link, was sicherlich 
erforderliche Arbeiten an den Beständen erleichtert.
Als weiterer Schritt wird der Betrieb in den 
traditionellen und besonders geeigneten Räumlichkeiten 
der Fa. Link unter der bisherigen Anschrift Memminger 
Torplatz 10, 89537 Giengen geführt. Auch dies trägt 
zum Erhalt des Leistungsstandes bei.

NEU - Die neue CD ist da, jetzt mit 7500 Orgelbildern
und 114184 Orgeln. Als Update für nur 12,50 Euro
im Innland ohne Versandkosten. Bestellung über
www.organistengeschenke.de
 

NEWSLETTER   Nummer  16  der  Mitmach-Orgeldatenbank 
                                              vom 15.02.2003 

--- Vox inebriata ---
Herr Stefan Wagner teilt mit:  (DANKE dafür)
Bezüglich außergewöhnlicher geistreicher Register habe 
ich noch eine Anmerkung: Die im Jahr 1999 fertiggestellte 
Eule - Orgel (IV-55) in Schwabmünchen St.Michael besitzt
ein Register mit der Beschriftung: "Vox inebriata 3f, 40%". 
Beim ziehen öffnet sich ein Fach mit 3 Gläsern und zur 
Zeit einer Flasche Asbach Uralt. Als weiteres Register ist 
im Solowerk ein Alphorn vorhanden (ein Anklang an die nahen 
Alpen), von der Bauart einer englischen Solotuba ähnlich.

--- Orgel auf Briefmarken ---
Nachtrag zum Artikel im Newsletter 12:
Zur Zeit sind über 150 Briefmarken bekannt, wo Orgelthemen
behandelt werden und dies aus 62 Ländern der Welt! Näheres
auf der Seite: www.hanstimmerman.dds.nl

--- Sixtus Lampl ---
Und wieder hat Sixtus Lampl eine neue Orgel für sein 
Orgelmuseum in Valley erstanden. Er musste nur das
Instrument in Heidelberg mit 55 Registern, 5000 Pfeifen
und 20000 Einzelteilen selber abbauen und nach Valley
transportieren.

--- Afrika-Orgel ---
Ein Konzert für afrikanische Trommeln und Kirchenorgel
findet in verschiedenen deutschen Kirchen statt. Näheres 
und auch eine Klangprobe findet man auf der Seite: 
www.afrikaner-in.orschel-hagen.de

--- neue Orgeln ---
Bottrop Boy St.Johannes Eisenbarth  28/III März 2003
Tokyo Gakuin Universität Jehmlich 35/III 
Wiesloch St.Laurentius Matz&Luge 25/II 
Adliswil Dreifaltigkeit Mathis 33/III 
Au am Inn Stiftskirche Mathis 21/II 
Mariazell Hauptorgel Mathis 55/III

Erinnern will ich noch mal an meinen neuen Shop
www.organistengeschenke.de - jetzt sind schon 
20 Artikel in allen Preislagen im Shop, in den
nächsten Wochen werden nochmals 30 Artikel dazu
kommen, also öfters reinschauen lohnt sich!
 

NEWSLETTER   Nummer  15  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                              vom 15.01.2003

--- Orgelmeile ---
Seit 1998 gibt es auf dem Frankfurter Museumsuferfest 
die Orgelmeile. Das Prinzip ist einfach: In fünf oder 
sechs Innenstadtkirchen findet nacheinander zu jeder 
vollen Stunde ein halbstündiges Orgelkonzert statt. 
Nach dem Konzert haben die Besucher eine halbe Stunde 
Zeit, um in die nächste Kirche zu gehen. So ergibt 
sich die "Meile", eine Art Rundgang durch die Stadt, 
der immer im Dom mit einem Finale endet.
 

--- Krötenesel ---
In der Kirche St.Philippus + Jakobus in Weingarten
bei Offenburg wurde 2002 eine neue Orgel der Firma
Winterhalter mit 32/II geweiht. Aus der Kombination
der Wappentiere Kröte und Esel ist aus der Phantasie
des Bildhauers Michael Steigerwald und der Tochter 
des Orgelbauers Theresa Winterhalter der Krötenesel
entstanden, der einem beim betreten der Orgelempore
aus der Orgel ansieht.
Quelle: Orgel International

--- Insolvenz ---
Die Nachfolgefirma der Traditionsfirma 
E. F. Walcker & Co. hat das Handtuch geworfen. 
Die Firma http://www.walcker-orgelbau.de/ meldet 
Insolvenz an. 
Quelle: Gerhard Walcker

--- Höhlenorgel ---
In Luray (Virginia) gibt es eine einzigartige 
Höhlenorgel. In einer Tropfsteinhöhle werden
37 hängende Tropfsteine (Stalaktiten) von 
Gummihämmern zum klingen gebracht. Ein Spieltisch
mit 4 Manualen ist der Größe der Höhle angepasst, 
obwohl nur zwei Manuale spielbar sind (davon eins
noch als Superoktavkoppel) 

--- Größte Orgeln eines Landes - diesmal Spanien
In der Hauptkirche von Marbella wurde 1975 durch
Gabriel Blancafort die größte Kirchenorgel 
in Spanien mit 57/IV (genannt Sonnenorgel) gebaut.
Dies soll die größte Kirchenorgel des Landes
sein, allerdings sind in meiner Orgeldatenbank
einige größere Instrumente aus neuerer Zeit
vorhanden (z.B. Madrid Cathedral Mudena von 1999
mit 70 Registern von Orgelbau Grenzing)

Neue Orgeln 2003
- Horn (A) St.Georg  Felsberg 30/III Weihe 09/2003
- Salzburg (A) Franziskaner Metzler 40/III Weihe 11/2003
- Wien (A) Jesuiten Späth 41/III
 
 
 

NEWSLETTER   Nummer  14  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 17.12.2002

Es geht ein heimlich Funkeln
-von Rudolf Otto Wiemer-

Es geht ein heimlich Funkeln
durch alle Welt verhüllt.
Es steht ein Stern im Dunkeln,
die Zeit ist nun erfüllt.
Die Weisen in den Winden
sind aller Fragen satt.
Der Engel soll sie finden
der gute Botschaft hat.
Die Hirten in den Hocken
haben nicht Haus noch Licht.
Bald wird ein Wort frohlocken,
das heißt: Fürchtet euch nicht!
Ein Kindlein wird geboren
im Stall bei Ochs und Stier.
die Welt ist nicht verloren:
Das Himmelreich ist hier.

Wir wünschen ein friedvolles
Weihnachtsfest und ein
gesundes und erfolgreiches 2003
H.D.Weisel und Familie
Orgel-Mitmach-Datenbank
 

--- Orgelstiftung ---
Mitte 1999 entstand die Idee für Waldkirch und 
dem weltweit einmaligen Waldkircher Orgelbau 
mit dessen über 200-jähriger handwerklicher
wie künstlerischer Geschichte wieder mehr 
Gewicht zu verleihen. Die Waldkircher 
Orgelstiftung kümmert sich um das ganze 
künstlerische, musikalische und handwerkliche 
Wissen aus zwei Jahrhunderten Geschichte 
des Orgelbaus am Kandel
Diese Tradition soll nicht in Vergessenheit 
geraten und gleichsam der heutigen und künftigen 
Generation erhalten und näher gebracht werden. 
Die Stiftung ist mit dem vorgeschriebenen 
Grundkapital und fünf wertvollen Kostbarkeiten 
aus Waldkircher Orgelbau-Werkstätten ausgestattet, 
die von den Stiftern als Grundstock eingebracht wurden.
Die Waldkircher Orgelstiftung soll die Geschichte 
des Waldkircher Orgelbaus, ihre kulturhistorische 
Bedeutung und Entwicklung erforschen, fördern und 
dokumentieren. Ziel ist es u.a., bis in 10 Jahren 
das umfangreichste Fachwissen auf der ganzen Welt 
in Bezug auf in unserer Heimatstadt Waldkirch 
hergestellten Musikinstrumente zu haben. Dies wird 
auch sichtbar durch die wachsende und jetzt schon 
weltweit einmalige Sammlungen der Waldkircher 
Orgelstiftung und des Elztalmuseums mit ihren 
Waldkircher Orgeln und Orchestrien.
(Aus der Internet-Seite der Orgelstiftung)

--- Orgel International stellt ein ---
Die Zeitung Orgel International wir mit der Ausgabe
12/2002 Ihren Betrieb einstellen. 
Quelle - Walcker News
Dann teile Orgel International mit, das es einen
neuen Verleger gibt, der die Zeitung weiter führen
will. Hoffen wir, daß es ein Erfolg wird!

--- Porzellanorgel ---
Die von Jehmlich in Dresden gebaute Porzellanorgel
hat einen ersten Preis in einem Wettbewerb des MDR 
gewonnen. Hier eine Beschreibung aus der Internet
Seite von Jehmlich Orgelbau:
Der Porzellankünstler Ludwig Zepner, langjähriger 
Leiter der künstlerischen Entwicklung der Meissener 
Manufaktur, entdeckte 1950 auf dem Dachboden der 
Manufaktur Bruchstücke von Porzellanorgelpfeifen. 
Wie sich herausstellte, waren dies Zeugnisse
ergebnisloser Bemühungen von Kaendler um 1730 und 
Prof. Börner um 1920, Pfeifen aus Porzellan 
herzustellen.
Beim Bau der Porzellanpfeife bestand die 
Herausforderung für den Intonateur darin, das Labium 
so genau positionieren zu können, dass die Luftsäule 
im Pfeifenkörper durch den nötigen Luftstrom 
entsprechend in Schwingung gesetzt wird. Die hohe 
Kunst der Porzellanbearbeitung wurde von Ludwig 
Zepner für die Pfeifenherstellung weiterentwickelt, 
so dass es möglich war, eine geeignete keramische 
Form für die Pfeife zu fertigen, die Schwindung der 
Porzellanmasse beim Trocknen und Brennen zu beherrschen 
und die mögliche Verformung beim Brennen zu umgehen. 
Damit gelang eine weltweit wohl einmalige Erfindung.
Durch die Porzellan-Manufaktur Meissen und den 
Jehmlich Orgelbau Dresden, wurden erstmalig die 
akustischen Anforderungen an den Klangkörper und 
die technologischen Eigenschaften des Werkstoffes 
Porzellan bei der Herstellung der Pfeifen in 
Einklang gebracht.
Es gelang eine neue, lang ersehnte Verbindung von 
Porzellan und Musik.

--- Orgel-Rückschau 2002 ---
Bis heute habe ich in der Mitmach-Orgeldatenbank immerhin
238 neue Orgeln aus dem Jahr 2002 gespeichert. 

--- Orgel-Vorschau 2003 ---
In der Datenbank sind für 2003 immerhin schon 60 geplante
Orgelneubauten registriert, unter anderen: (Auszug)
im Dom Osnabrück Erneuerung Weihe 12/2003
in Lausanne/CH FISK 105/IV
in Wien Universitätskirche Späth/Freiburg 41/III
in Basel die Münsterorgel Mathis 78/IV
in Essen Münster Rieger 54/IV
in Hanau Marienkirche Grenzing 40/III
in Münster Hl.Kreuz Fleiter 37/III
in Magdeburg Propstei Eule 53/III
in Zell St.P+P Weimbs 40/III
in Riga St.Petri Oberlinger 77/IV
 

NEWSLETTER   Nummer  13  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 16.11.2002 

--- Museum ---
In Willisau/Schweiz wird ein neues Orgel- und Instrumenten-
Museum in der Stadtmühle eröffnet. 260 Musikinstrumente
aus einer Sammlung werden ausgestellt. Betreut wird das
Museum durch den Orgelbauer Steger aus der Schweiz

--- Sixtinische ---
Die Firma Mathis hat den Auftrag für einen Orgelneubau
in der Sixtinischen Kapelle in Vatikan erhalten. Das
besondere ist, dass die Orgel nach dem Gottesdienst in 
einen anderen Raum über Gänge und Treppen abgestellt werden
soll. Dafür wurde ein spezieller Transportwagen für das
3,5 Tonnen schwere Instrument mit 14/II entwickelt. Weihe
ist am 14.12.2002

--- Almanach ---
Besonders lobenswert sind die Schriften, die die Gemeinde
Bonn-Duisdorf anläßlich Ihrer Orgelweihe in St.Rochus
herausgegeben hat. Neben einer umpfangreichen Festschrift
ist zusätzlich ein Orgel-Almanach erschienen unter dem
Titel "Gesammelte Mitteilungen zum Werden und Entstehen
der neuen Orgel von St.Rochus". Diese Schrift hat immerhin
56 Seiten! (Orgel Weimbs 36/III)

--- Lich ---
Nach umpfangreichen Restaurierungen ist die 
Marienstiftskirche wieder geweiht worden. Auch die Orgel
mit dem Prospekt von 1625 wurde einer Restaurierung
durch die Firma Förster&Nicolaus in Lich unterzogen

--- Insolvenz ---
Die renomierte Firma Orgelbau LINK in Giengen hat
Insolvenz angemeldet. (mehrere Quellen) Eine davon
führt diese Probleme unter anderem auf Ignorierung
von neuen Medien - speziell Internet - zurück. 

--- neue Orgeln ---
Menzenschwand St.Martin Fischer&Krämer 28/II (Korrektur)
Duisdorf St.Rochus Weimbs 36/III
Fellbach Fischer&Krämer 20/II
Steinsfurt St.Peter Vleugels 23(II
Basel Münster

Nachtrag: Orgeln auf Münzen 
- Österreich 500 Gold Schilling (ca. 1994) - Norbert Kelvin 

Link Insolvenz

NEWSLETTER   Nummer  12  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 13.10.2002

--- Orgeln auf Briefmarken ---
Erschienen sind bisher (soweit mir bekannt)
BRD
- 1987 Nr.1323 Dietrich Buxtehude 
- 1989 Nr.1441 300 Jahre Arp Schnitger Orgel
- 1991 Nr.1529 Max Reger
- 1992 Nr.1633 Flötuhr
BERLIN
- 1973 Nr.462 Wohlfahrt Schwalbennest
DDR
- 1976 Nr.2111 Silbermannorgel
- 1976 Nr.2112 Silbermannorgel
- 1976 Nr.2113 Silbermannorgel
- 1976 Nr.2114 Silbermannorgel
Frankreich
- 1991 Orgel Wasquehal Nord
- 1994 Orgel Kathedrale De Poitiers
Österreich
- 1996 100 Todestag A.Bruckner
Philipinas
- Bambusorgel

--- Orgelalbum ---
Die Emmaus-Ölberg-Kirchengemeinde Berlin Kreuzberg
hat eine 1960 gebaute Graaf Orgel von der Noach Kerk 
in Amsterdam gekauft. Im Internet findet man eine
Bilderserie von 300 Bildern, die den Abbau der
alten Orgel und den Aufbau der Graaf Orgel in Berlin
dokumentiert. Viele Einblicke in die Orgeltechnik
werden gegeben. www.emmaus.de
 

--- noch mal Bücherliste ---
Jetzt NEU: Auf meiner Internet-Seite 
www.orgeldatenbank.com kann direkt am Anfang oben
in der Mitte auf die Bücherliste Antiquariat 
geklickt werden, hier sind ständig mindestens
100 Titel aufgeführt. Die Seite wird wöchentlich
aktualisiert. - Bestellungen müssen vorerst
noch über eine separate email ausgeführt werden.

--- Orgelradeln ---
In Erlangen fand dieses Jahr das traditionelle 
"OrgelRadeln" quer durch Erlangen statt, bei dem 
in verschiedenen Kirchen Station gemacht wird und 
die zuständigen Organisten an ihren Instrumenten 
improvisieren. 

--- neue Orgeln ---
Menzenschwand St.Martin Fischer&Krämer 15/II
Markgröningen Hl.Geist Zeilhuber 24/II
Schwarzenbach ev. Eule 26/II
Volksdorf Mühleisen/Leonberg 54/III
Harrislee ev. Rohlf 20/II
Gronau St.Josef Stockmann 26/II
 

NEWSLETTER   Nummer  11  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 09.09.2002

--- Orgelmuseum ---
Ein neues Orgelmuseum im Kloster Bronnbach plant
die Firma Vleugels Orgelmanufaktur. Dort sollen
dann eine Vielzahl von Orgeln aus der Sammlung
Vleugels ausgestellt werden.

--- Orgelmännchen ---
Zum Orgelfest in Waldkirch wurde in der Realschule
das Projekt Orgelmännchen ausgeführt. Die Schüler
sollten zu der 1999 entstandenen Drehorgel von 
Otmar Alt (Altobella Furiosa) passende 12 Figuren
entwerfen. Die lebensgroßen Orgelmännchen fanden
große Bewunderung in der Fachwelt und der 
Bevölkerung

--- Bücherliste ---
NEU: Eine Liste meiner doppelten Schriften 
(Festschriften, Orgelbeschreibungen, Bücher) sowie 
Orgelpostkarten kann bei mir angefordert werden. 
Tauschen oder Kaufen ist möglich. 

--- Suchdienst ---
NEU: Suchdienst für Orgeln, Bücher und alles, 
was mit Orgeln zu tun hat. Ich mache den Anfang: 
Ich suche folgende Bücher (gebraucht): 
- BÖSKEN Musikgeschichte Mittelrhein Teil I 
- BÖSKEN Musikgeschichte Mittelrhein Teil II 
- BÖSKEN Die Orgelbauerfamilie STUMM 

--- Domorgel ---
Die Orgel im Dom zu Altenberg soll von Januar bis 
Juni 2003 renoviert werden. Dabei sollen neue 
Register eingebaut werden, neue Gebläse und eine neue 
Setzeranlage, Röhrenglocken und eine neue 
Pedalklaviatur. Die Arbeiten sollen von der 
Erbauerfirma KLAIS durchgeführt werde. Kosten 
ca. 500.000 Euro. Um Spenden wird gebeten. 

--- Schnauf ---
Orgelausblasete nach dem letzten Schnauf der alten Dame 
Dieser Satz ist zu lesen auf der Homepage des 
Orgelbauverein Niederbüren in der Schweiz, die 
2003 durch SPÄTH/RAPPERSWIL eine neue Orgel erhält. 

--- Pfuschwerk ---
In Klosterau soll 2004 eine neue Orgel von MATHIS 
für 325.000 EURO erklingen. Notwendig ist dieses 
Projekt, nachdem ein Sachverständiger zum jetzigen 
Instrument folgende Aussagen machte: 
- Brand und Pfusch - eine Jahrmarktorgel 
- Pressspanplatten statt Massivholz im Gehäuse 
- Pfeifen sind nicht am Spieltisch angeschlossen 
- Am Spieltisch angegebene Register existieren nicht 
- Windkanäle wurden mit Plastikfolie abgedeckt 
Die alles geschehen bei einem Neubau 1969 nach 
einem Kirchenbrand mit historischen MAERZ 
Orgelpfeifen von 1885. 

--- in eigener Sache ---
Mein Gästebuch eignet sich auch ohne Einschränkung als
Diskussionsforum. Warum also nicht sofort beginnen und
ein Thema über Orgeln diskutieren. Jehr mehr mitmachen, 
um so bekannter wird das Forum.

--- 7000 Orgelbilder ---
Sie ist da - die neue CD der Orgel-Mitmach-Datenbank
mit jetzt 7000 Orgelbilder. Updateversion 12,50 EURO,
Vollversion 25,00 EURO (Ausland plus 2,50 Porto)

NEWSLETTER   Nummer  10  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 12.08.2002

--- Kleines Orgelwunder ---
Wie schon im Newsletter Nr.4 kurz erwähnt, wurde eine 
ehemalige Hausorgel in Augsburg-Hochzoll Heilig Geist
neu aufgebaut. Diese Orgel stand in Rottenried in einem
Hofgut von Herrn Holzapfel. Geweiht wurde die Orgel 
1982 mit 50 Registern und 3 Manualen. Die Höhe betrug
12 Meter. Nur durch einen Vorhang war die Orgel von
landwirtschaftlichen Geräten getrennt. Nach dem Tod
des Besitzers 1995 geriet die Orgel in Vergessenheit.
In spanischen Trompeten nisteten Vögel und diverse 
Nagetiere machten sich über den Unterbau her. Durch
Orgelbauer Schingnitz wurde die Orgel in 10 Monaten
ab- und in Hochzoll 2002 wieder aufgebaut.

--- Orgel Berühmtheiten ---
Albert Schweitzer ist ja allgemein als Orgelspieler
bekannt, aber es gibt noch weitere Berühmtheiten, die
sich mit dem Orgelspiel neben Ihrer Haupttätigkeit 
einen Namen machten. Da wäre zu nennen:
- Helmut Schmidt - Altbundeskanzler, spielte sogar 
  eine Musikaufnahme ein, schenkte dem Papst eine 
  fahrbare Orgel für den Petersdom
- Karl May - hatte eine Ausbildung als Organist, 
  spielte während seines Aufenthalts im Gefängnis 
  die dortige Orgel
- Harald Schmidt - hat die C-Prüfung und war Organist
  in der katholischen Kirche Nürtingen.

--- Klick Dir eine Pfeife ---
Mit diesem Spruch wirbt die Gemeinde Altaussee für
Ihre neue Orgel, die im Oktober 2002 mit 36/III
geweiht wird (Eisenbarth/Passau). Man kann im 
Internet aus einer Pfeifentabelle ein 
Pfeifenbestellformular ausfüllen und bekommt 
dann alles weitere per Post. Es scheint zu 
funktionieren, denn viele Pfeifen sind schon 
verkauft. 

--- Orgelnacht ---
Wenn man in einer Internet-Suchmaschine den Begriff
ORGELNACHT eingibt, bekommt man Hunderte von Einträgen.
Wirkliche Orgelnächte, die diesen Ausdruck verdienen,
liste ich nachstehend auf (eine kleine Auswahl)
Esslingen St.Dionys Konzert von 20.00 - 8.00 (12 Stunden!)
Passau Dom  von 21.00 - 05.00 Uhr
Zürich St.Jakob von 21.00 - 06.00 Uhr

--- Orgelbär ---
Ich sammele alles über Orgeln, meine Frau als Ausgleich
dazu alles über Teddybären. Jetzt hat sich der Kreis 
geschlossen - es gibt einen Orgelbär! Wer anderes als
die Firma Steiff hat diesen Teddy produziert. Der Anlass
war das Firmenjubiläum der Orgelbauwerkstätte Link in
Giengen. Der Teddy hält in seiner Pfote eine echte
Orgelpfeife - die Auflage ist limitiert.
 

--- neue Orgeln ---
Herzogenaurach St.Magdalena Metzler 32/III Weihe 09/02
Ebingen Martinskirche Rensch 52/III Weihe Herbst 2002
Altaussee/Österreich Eisenbarth 36/III Weihe 08/2002
Dudelange/Luxemburg Stahlhut/Jann 78/IV Weihe 04/2002
Blindenmarkt/Österreich Vleugels 30/III Weihe 07/2002

-- in eigener Sache ---
Wer ist interessiert am Tauschen von Orgelpostkarten?
Ich habe viele Karten doppelt - Liste anfordern.

NEWSLETTER   Nummer  9  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 08.07.2002

Diesmal etwas verspätet, ich war zwei Wochen im Urlaub
und habe 120 Orgeln fotografiert - alle Bilder werden
auf der neuen CD Version 11 (erscheint im September)

--- Ladegast Orgel ---
Die große Ladegast in der Leipziger Nicolaikirche wird
jetzt restauriert. Das Projekt ist bis 09/2004 terminiert
und wird durch Eule/Bautzen ausgeführt. Die Kosten von
2,3 Millionen werden zum größten Teil durch die Firma
Porsche getragen.

--- Eisenbahn ---
Seit 2001 gibt es von der Firma Märklin eine Sonder-Edition
-Orgeltransport Nidaros-Dom-, die Verpackung beinhaltet 
2 Güterwagen mit der Aufschrift Nidaros-Dom-Orgel sowie
eine CD mit Orgelmusik von Bach. Nachempfunden wurde dieser
Artikel dem Transport der Steinmeyer-Orgel von Deutschland
nach Norwegen/Trondheim-Nidaros-Dom 1929, der wirklich mit
der Bahn stattgefunden hat.

--- virtuelle Orgelführung ---
Lobenswert ist die Darstellung der Orgelrestaurierung in
der Hansestadt Demmin. In einer virtuellen Orgelführung 
gibt man einen Einblick in die Orgel der Kirche 
St.Bartholomaei während der Restaurierung sowie in die 
Orgelbauwerkstatt Scheffler. Adresse:
www.demmin.de/ofv.htm

--- Jahn-Orgel ---
Die UNI-Kirche in Leipzig wurde 1968 auf Anordnung der 
Regierung gesprengt. Bürger konnten in einer mutigen
Aktion die kleinere Orgel retten, die Hauptorgel wurde
mit zerstört. Die kleine Orgel steht jetzt in der
Peterskirche. Es wurde ein Förderkreis gegründet, der
Erlös wird für die Restaurierung der Jahn-Orgel und 
für eine neue Hauptorgel verwendet. 

--- Monaco ---
In der Kathedrale von Monaco wurde ein altes Orgelgehäuse
ausgeräumt, umgebaut und im Chor der Kirche aufgestellt, 
damit die Fürstenfamilie bei offiziellen Zeremonien in 
im Platz nehmen kann.
Quelle: Kirchenführer Kathedrale Monaco

--- neue Orgeln ---
Duisburg Salvatorkirche Weihe 29.09.2002 Kuhn/Männedorf 41/III
Linz/A Stadtpfarrei  Weihe 01.06.2002 Woehl/Marburg 40/III
Ottobeuren-Restaurierung Weihe 19.10.2002 Klais/Bonn 82/V
Demmin Restaurierung Weihe 06.09.2002 Scheffler 41/III
Forchheim Johanneskirche Restaurierung Weihe 14.07.2002
 

NEWSLETTER   Nummer  8  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 13.05.02

--- Orgel Skulptur ---
In der Klosterkirche Alpirsbach wird ein neuer Meilenstein
im Orgelbau gesetzt. Die Firma Winterhalter wird zusammen
mit einem Künstler eine Orgelsäule 3,20 X 3,20 X 13,00 Meter
hoch errichten. Klangabstrahlung nach allen vier Seiten.
39 Register auf 3 Manualen, alles auf Luftkissen gelagert,
um den Standort zu verändern. Kosten: 950.000 Euro. Mal 
gespannt - ob dieses Konzept Nachahmer findet oder ein 
Einzelstück bleiben wird. (Quelle: Klabuhn)

--- Borgentreich ---
20 Jahre nach seiner Eröffnung ist das Orgelmuseum in 
Borgentreich jetzt wegen Renovierung geschlossen. Die 
Ausstellung wird umgestaltet und durch neue Objekte ergänzt.
Termin für die Neueröffnung ist der 01.05.2002. Geöffnet
Donnerstags bis Sonntags 14-17 Uhr, Samstags auch 10-12 Uhr

--- Orgel für Moskau ---
Der zur Zeit im Bau befindliche Konzertsaal für Musik in 
Moskau wird zum Termin 2004 eine Orgel mit 83 Register 
auf vier Manualen erhalten. Der Auftrag ging an die 
Firmen Klais und Glatter-Götz/Owingen als 
Gemeinschaftsprojekt.

--- CD aus KOLK ---
Auf der Klais Orgel in Wuppertal-Kolk wurde eine neue CD
aus Anlass des 250-jährigen-Bestehens der Lutherkirche
eingespielt. Es spielt Thorsten Pech. Bei Bezugnahme 
auf dieses Newsletter kann die CD für 12.-- (statt 16.--) 
bestellt werden bei:
Musikverlag Corpete, Postfach 220424, 42374 Wuppertal
(Quelle: Thorsten Pech)

--- Orgel + Krieg ---
Die Firma Rieger aus Schwarzach musste ihre Orgelbauer aus
der Geburtskirche in Betlehem zurückziehen. Die Orgelbauer
hatten sich in der Kirche vor den Kriegswirren in Sicherheit
gebracht. Rieger baut eine neue Haupt- und eine neue 
Chororgel für die Kirche.

--- Kunst für Kunst ---
In Kaarst wurde für die Orgel der Auferstehungskirche 
eine Versteigerung von Kunstwerken organisiert. 

-- Industrie und Orgel ---
Der Tabakkonzern Reentsma stiftet für die Restaurierung der
Orgel in Stralsund St.Marien einen Betrag von 2.000.000 Euro.
Die Arbeiten sollen 2004 beginnen.

--- Orgelweihen ---
Offenburg Hl.Kreuz 37/III
Allensbach Gnadenkirche 13/II
Bremen Walle Waller Kirche 26/II
Seoul Young San Arts Hall 32/III

NEWSLETTER   Nummer  7  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 12.04.2002
--- Register Gemshorn ---
Der Name stammt vom Instrument Schnabelflöte, die 
ursprünglich auf dem Horn einer Gemse gefertigt wurde. 

--- Großbrand ---
Die Orgelbauwerkstatt Göckel fiel im Februar einem 
Großbrand zum Opfer. Mit verbrannt sind die historischen
Orgeln von St.Michael/Velbert und Worms-Monsheim. Verletzt
wurde niemand. Die Werkstatt soll wieder aufgebaut werden.
(Quelle: Walcker)

--- Orgelpuzzle ---
Und wieder eine tolle Orgel-Idee! Ein Puzzle zur Orgelweihe
in Halle St.Johannis (Westfalen) mit 204 Teilen. Die Orgel
hat 34 Register und ist auf dem Puzzle abgebildet. Die
Orgelweihe war schon 1992, aber vielleicht gibt es ja noch
einzelne Exemplare des Puzzle bei der Kirchengemeinde oder
beim Orgelbauer (Heintz) zu kaufen.

--- Telefonkarte ---
Der Orgelbauverein Regensburger Domspatzen hat zur 
Finanzierung ihrer neuen Orgel eine tolle Telefonkarte mit 
einer künstlerischen Orgelabbildung von Jan von Hassel
herausgegeben. Auch dies war 1992, aber auf dem 
Sammlermarkt gibt es noch diese Karten zu kaufen. Die 
Orgel ist mittlerweile eingeweiht (Rieger 1997 42/III) 

--- Orgel als Jubiläumsgeschenk ---
1,3 Millionen Euro zur Orgelrenovierung schenkt 
Deutschland der Stadt St.Petersburg zum 300.Geburtstag im
Jahr 2003. Die Orgel der Philharmonie von Walcker soll mit
dem Geld restauriert werden. Einweihung wird dann 2003 sein.
(Quelle: Rheinzeitung) 

--- Orgelweihen ---
03/2002 Krefeld Bockum St.Gertrudis
06/2002 Leverkusen Schlebusch St.Andreas 28/II

--- in eigener Sache ---
Die Anhänger eines bestimmten Interessengebietes sollten 
sich ja immer gegenseitig helfen. Deshalb bitte ich Sie, 
meine Internet-Seiten (www.orgeldatenbank.com) in Ihre 
eventuell vorhandenen Linkliste aufzunehmen. Danke
Übrigens: Die Version 10 der Datenbank ist im März 
mit 6100 Bilder erschienen

NEWSLETTER   Nummer  6  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 16.03.2002
--- Register Hummelchen ---
Es war wohl dafür vorgesehen, einschlafende Kirchenbesucher 
durch ein gesumme wieder zu wecken. Aus: Otto Wangemann 
"Geschichte der Orgelbaukunst" 1880

--- Orgel CD Lüneburg ---
In Lüneburg haben Schüler eine Orgel-CD -Orgelstadt Lüneburg-
entworfen. Auf der CD befinden sich Musikstücke, Animationen
Videos und ein Lexikon von Orgelbegriffen. Die CD kann unter
www.orgelsdtadt.de für 15 Euro bestellt werden.
(Tipp von Ch. Münter)

--- Michaels Ruf ---
Beim Orgelbau in der Kirche St.Michael Merl hat der Orgelbauer
im Prospekt eine "Merle" (Amsel) eingebaut. Als Register
Vogelgezwitscher kommt sogar Leben in die Merle. Der Vogel 
bewegt heftig seine Flügel. Ich finde eine tolle Idee - die
ganze Gemeinde und Ihre Orgel wachsen innerlich zusammen.

--- Marcussen Orgel ---
Eine lange Reise hatte eine Marcussen-Orgel von 1871 hinter 
sich, die jetzt in Eichlinghofen (Dortmund) in der Kirche
Maria Königin geweiht wurde. Gebaut wurde das Instrument
für Boren/Angeln als Opus 86. Das Bestreben, ein altes durch
ein neues zu ersetzen, kann auch eine Chance sein, ein 
historische Instrument zu bekommen und es damit zu erhalten - 
so geschehen in Eichlinghofen. 

 -- Orgelweihen in 2002 ---
19.01.2002 Tübingen Stiftskirche nach Renovierung Rensch 62/III 
12.05.2002 Berlin Marienkirche  Kern/Straßburg 45/III 
21.09.2002 Villingen Silbermann-Rekonstruktion  Kern/Straßburg 24/II

-- große Orgelprojekte der nächsten Jahre --- 
Riga St.Petri  OBERLINGER 77/IV
Los Angeles Disneyhall GLATTER-GÖTZ 100/IV
Lausanne Kathedrale FISK 109/IV 
Basel Münster  MATHIS  78/IV  Weihe 05/2003
Nürnberg Lorenzkirche KLAIS  101/IV  Weihe 2004
Stuttgart Stiftskirche MÜHLEISEN/Leonberg  79/IV

--- in eigener Sache ---
Wenn Sie die Newsletter 1-5 noch nicht bekommen
haben, schicken Sie einfach eine email, ich schicke
sie Ihnen nach.

Die neue Update-CD ist da!! Mit jetzt 6100 Orgelbildern
und 111000 Datensätzen. Preis: 12,50 Euro

NEWSLETTER   Nummer  5  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom: 18.02.2002

--- eine neue CD  ---
Historische Orgeln im Landkreis Bernkastel-Wittlich
heißt eine neue Dopel-CD, die auf 15 historischen
Orgeln im Moselland eingespielt wurde. 

--- Orgelpfeifen aus dem PC ---
Jetzt ist es gelungen, fehlende Orgelpfeifen 
historischer Register zu rekonstruieren. Mit Hilfe 
des Computers wird der Klang vorhandener Pfeifen
analysiert und die Klangfarbe fehlenden Orgelpfeifen 
rekonstruiert.

--- Orgelkochbuch ---
Noch eine neue Idee.. Ein Orgelkochbuch, extra 
entstanden für die Finanzierung der neuen Orgel
in der Kirche St.Ludwig in Darmstadt mit 42/III
Und da gibt es noch den "Waldkircher Orgelteller"
in zahlreichen Gaststätten von Waldkirch - 
vielleicht Gerichte aus dem Orgelkochbuch??

--- Steinorgel ---
Eine Orgel ganz aus Stein (genauer gesagt aus Marmor)
wurde im März 2001 in Spanien eingeweiht. Selbst die
Pfeifen des einzigen Registers sowie die Tasten sind
aus Marmor gefertigt. Damit nicht genug - eine weitere
Steinorgel mit 2 Manualen ist zur Zeit in Planung.
Der Orgelbauer heißt: Larrea.

--- Orgelwurm ---
Hintergrund eines Orgelkonzert für Kinder ist ein
Holzwurm, der zu Bach-Zeiten in der Wiege von Bach
war und dann Bach im Leben begleitet hat. Es ist der
Versuch, die Orgel und die Musik Bachs den Kindern
näher zu bringen. 
 

NEWSLETTER   Nummer  4  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                     vom: 21.01.2002

--- ungewöhnlicher Orgelbau ---
In der Evangelischen Kirche Solingen Wald wurde ein 
ungewöhnliches Orgelprojekt realisiert. In der Kirche
wurde eine Orgelbauhütte eingerichtet und eine Haupt-
sowie eine neue Chororgel gebaut. Dies war vorher 
schon einmal in Düsseldorf gelungen. In Solingen wurde 
5 Jahre in der Kirche gebaut, die Chororgel mit 14
Registern war 1997 fertig, die Hauptorgel mit 46
Registern und 4 Manualen im April 2001.

--- vergessene Hausorgel ---
Eine außergewöhnlich große Hausorgel wird jetzt zu neuem
Leben erweckt. Erbaut für Rottenried wird die Orgel jetzt
in Augsburg Hochzoll Hl.Geist neu aufgebaut. Erstaunliche
50 Register mit 3 Manualen - es war eine Hausorgel der
Superlative.

--- Register Fuchsschwanz ---
In einer Röhre über dem Organisten befand sich ein echter 
Fuchsschwanz. Dieses Register hatte den Sinn, neugierige
Orgelbesucher zu erschrecken. Manchmal wurde der Fuchsschwanz
auf mit Mehl eingepudert. Aus: Otto Wangemann "Geschichte der
Orgelbaukunst" 1880

--- Orgel-Schokolade ---
In einem Katalog fand ich ein tolles Geschenk für 
Orgelfreunde: "Bachpfeiffen" - ein Displaykarton in DIN A4 
Größe mit einem Orgelaufdruck sowie mit dem Bild von
J.S.Bach, dahinter ein Sichtfenster mit Orgelpfeifen aus
Schokolade.

--- Orgel CD ---
Es gibt viele CD's mit Orgelmusik - aber doch immer wieder 
auch neue Ideen. Ich habe eine CD bekommen die in Form einer
Orgel ausgestanzt ist, wirklich ein Schmuckstück nicht nur
zum abspielen. 

--- Orgelprojekte 2002 ---
Berlin Marienkirche 44/III
Essen Münster 54/IV
Flensburg St.Nicolai 66/IV
Uelzen St.Marien 53/III
Bad Wurzach 38/III
Albstadt Ebingen 47/III
Dietkirchen 38/III
Leer Lutherkirche 40/III
Sulzbach 37/III

--- In eigener Sache ---
Ich entdecke in einigen Internet-Seiten Teile meiner
Newsletter - ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn
meine Newsletter kopiert werden - schließlich will ich
einer breiten Öffentlichkeit die Orgel-Neuigkeiten
überbringen.
 

 NEWSLETTER   Nummer  3  der  Mitmach-Orgeldatenbank 
                                     vom: 13.12.2001

Ich wünsche allen Newsletter-Teilnehmern und ihren Familien
ein friedvolles Weihnachtsfest und ein Gutes Jahr 2002
 

--- Orgelrettung ---

Die im Original erhaltene Kam&van der Meulen Orgel von 
1848 in der Nieuwen Kerk in Zierikzee ist in Gefahr. 
Die Kirche soll zum Theater umgebaut und die Orgel 
ausgebaut werden. Es gibt eine Petition zur Rettung
email an   marvdveer@hetnet.nl
 

--- Vereine zur Rettung von Orgeln ---

ARO:   Aktion zur Rettung historischer Orgeln in Berlin
       und Brandenburg
VEESO: Verein zur Erforschung und Erhaltung schlesischer
       Orgeln e.V.
 

--- Register: Riesling 2 Fach ---

In der 1984 geweihten Orgel von Lorch am Rhein findet 
man ein sehr seltenes Register. Auf dem Schild steht
Riesling 2 fach - hier hat die Orgelbaufirma 
Fischer&Krämer ein altes Register wieder neu entdeckt, 
welches in früheren Zeiten öfters in Orgeln von Weinbau-
Regionen eingebaut wurde. Na dann Prost!
 

--- Orgelpfeifen usw. ----

Wer gebrauchte Orgelpfeifen, Orgelbücher und Noten sucht
sollte bei www.ebay.de (Versteigerungsangebote) nachschauen. 
Da wird schon mal ein ganzes Register (56 Pfeifen) angeboten, 
auch ein Orgelgehäuse - umgebaut als Bücherregal in einem 
Wohnzimmer - war schon im Angebot.

--- Orgel und Kinder ---

Etwas tolles hat sich die Gemeinde Riedenberg für Ihre 
Orgelweihe einfallen lassen. Sie hat Ihre neue Orgel als
Ausschneidebogen drucken lassen. Somit haben die Kinder 
(und Erwachsenen) besonderen Spaß mit Ihrer neuen Orgel!
 

--- Orgel und Virus ---

Immer häufiger treffen in der letzten Zeit Orgel-eMails mit 
Viren bei mir ein. Der Grund liegt daran, dass bestimmte 
Viren Adressbücher ausspionieren und emails an alle Adressen
schicken - davon waren auch Orgel-Adressbücher betroffen.
Meist haben diese eMails Anhänge mit Doppelendung (z.Beispiel
.doc.pif) - diese emails sofort löschen!
 

--- Orgelweihen ---

30.10.2001 Döbeln St.Nicolai 59/III
11.11.2001 Friedberg St.J.Major  40/III
11.11.2001 Hüthum St.Georg 30/II
08.12.2001 Kaltenengers St.Silvester
16.12.2001 Kierspe St.Josef  21/II 
16.12.2001 Wirges St.Bonifatius 45/III
 

NEWSLETTER   Nummer  2  der  Mitmach-Orgeldatenbank
                                    vom:23.11.2001

--- Schlafmünzen ---
Im Internet ist zu lesen:
Schlafmünzen für eine Königin! Gemeint ist die geplante
Restaurierung der KÖNIG-Orgel in Zeltingen-Rachting/Mosel.

--- Salzburger Stier ---
Die Heldenorgel in Kufstein ist ja weitläufig bekannt. Aber
wer kennt den SALZBURGER STIER, eine Orgel auf der Festung 
in Salzburg? Gespielt wird das Instrument statt mit Tasten 
mit einer Walze. Die Orgel hat 200 Pfeifen. Auf einer Walze
sind 12 Stücke vorhanden, für jeden Monat eines. Erbauungsjahr
ist vermutlich um 1540. Zur Zeit wird das Werk restauriert,
die Einweihung soll im Frühjahr 2002 erfolgen.
Infos: www.geocities.com/salzstier/

--- Orgelausstellung ---
Eine Ausstellung unter dem Thema 'Karlsruhe als Orgelstadt'
findet ab dem 26.09.2001 in der Badischen Landesbibliothek
Karlsruhe statt. 

--- Restaurierung ---
Zur Zeit ist die Hauptorgel des Kölner Dom komplett ausgebaut.
Sie wird fachmännisch restauriert bei Klais/Bonn. Auch ein 
neuer Spieltisch wird eingebaut. Ebenfalls wurde die Hauptorgel
in Ottobeuren durch Klais restauriert sowie die Orgel der 
Stiftskirche Tübingen durch Rensch.

--- Orgelweihen: ---
      2001 Wewer St.J.Baptist 46/III 
22.09.2001 Köln St.Gereon 36/III
14.10.2001 Fraulautern Hl.Dreifaltigkeit 33/III
21.10.2001 Berlin Hl.Kreuz Hook-Orgel 41/III
21.10.2001 Kirchen/Sieg St.Michael 30/II
28.10.2001 Burgfarrnbach St.Johannis 15/II
04.11.2001 Altsteußlingen St.Martin 12/II 

NEWSLETTER   Nummer  1  der  Mitmach-Orgeldatenbank 
                                     vom: 10.10.2001

---  Eine gute Idee!  ---
In Böwingen/Attert in Luxemburg wurde 1982 eine neue Orgel von
Orgelbau Westenfelder errichtet. Auf der mittleren Prospektpfeife
sind die Namen aller Dorfbewohner (einige hundert)  eingraviert.
Somit kann sich jeder Bewohner mit seiner Orgel identifizieren.
(Quelle: Orgeln in Luxemburg von Norbert Thill)

---  Neues Orgelmuseum  ---
Am 25. - 30.09.2001 eröffnet ein neues Orgelmuseum in Windesheim
in der Nähe von Mainz. Es wurde ein Neubau in Form einer Orgel
errichtet. Träger ist der Landkreis, ein Förderverein sowie das
Land Rheinland Pfalz. Es gibt mehrere Orgeln zu sehen. 
(Quelle:  www.orgelmuseum-rhein-nahe.de) 

--- Orgeln in der Fabrik --- 
In Solingen/Birkenweiher hat der Firmenchef der Maschinenfabrik 
Evertz in einer Produktionshalle einen kleinen Konzertsaal eingerichtet.
Dort stehen eine Kleuker-Orgel aus Schwerte mit 26 Register und
eine Strebel-Orgel von 1886. Es sollen Konzerte stattfinden, aber die
Orgeln sollen auch Studenten zur Verfügung stehen.

--- Orgelkomposition für 639 Jahre ---
Am 5.9.2001 fand die Uraufführung eines Stückes statt, welches 639
dauern wird. Gespielt wird auf einer extra für diesen Zweck gebauten Orgel in Halberstadt St.Burchardi, die 1,2 Millionen DM kosten soll. 
Außer dem Manualen ist noch nichts vorhanden. Macht nichts, denn
das Stück vom Amerikanischen Komponist John Cage beginnt mit
einer Pause von 1,5 Jahren.

--- In eigener Sache --- 
Immer wieder bekomme ich Briefe, in denen das Fehlen von Bilder auf
der CD bemängelt wird - hier besonders berühmte Orgeln. Natürlich 
habe ich Bilder von fast allen Orgeln aus der Datenbank, jedoch werden
auf der CD nur die Bilder veröffentlicht, von denen ich die RECHTE 
besitze. Also kommen Postkarten, Bücher usw. nicht als Bilder in Frage.
Da bin ich auf die Hilfe jedes Orgelfans angewiesen. Schicken Sie mir
private Bilder von Orgeln, ich werde sie auf der nächsten CD veröffent-
lichen. Sie bekommen die Bilder zurück und zusätzlich pro Bild noch eine 
Vergütung bei Veröffentlichung. Auch würde ich gerne schlechtere Bilder 
der CD durch bessere austauschen.























 

 

 


 
 
 
 
 
 

 

Seitenanfang

 

zurück